Posts Tagged ‘Filmlicht’

Newsletter und Gedanken zum Jahreswechsel

Ist das Ende der technischen Entwicklung in der Videotechnik abzusehen

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu ohne untergegangen zu sein. Zeit zur Besinnung und zur Vorausschau. Die Frage ist: Wie wird 2013? Wir wagen den Blick in die Glaskugel und ich sehe, ja was sehe ich den da? Nebel, erstmal viel Nebel und dann: Ja ich sehe es genau, die neueste Technik wird 8K in 4D oder halt nein doch nur 8K in 3D. 4D kommt erst 2014. Und ich sehe den ersten Dokumentarfilm komplett auf dem iPhone gefilmt und geschnitten von. Scheiße schon wieder Nebel, aber jetzt die Verbindung steht wieder, ich sehe es. Es ist Thomas Nowara.

Thomas Nowara auf der Cinec

Thomas Nowara auf der Cinec


Ja schon oft habe ich versucht die Nase in den Wind zu heben, Witterung aufzunehmen und zu sehen was die zukünftigen Entwicklungen sein werden. Mit der Erhöhung der Bildrate (angewandt bei „Der kleine Hobbit“) haben wir uns schon im Jahree 2008 bei der Erstellung der Diplomarbeit „Bewegung in Film- und Fernsehen“ beschäftigt.
Unser Steckenpferd der letzten Jahre ist die iPhonefilmerei.
Und Sie werden es nicht glauben. Ich habe in diesem Jahr schon das Ende der technischen Entwicklung für die Film- und Fernsehindustrie gesehen. Wenn die Auflösung des Auges erreicht ist kann die Technik nicht besser werden. Aber siehe da, die Techniker und Filmemacher sind nun in der Lage neben der örtlichen Auflösung die sich in 2K, 4K oder höher wiederspiegelt nun sich der zeitlichen Auflösung, also höheren Bildrate zu widmen. Was das bringt? Eine immer bessere Abbildung der Wirklichkeit. Bild und das Abzubildende sind in der Qualität immer ähnlicher.
Dieses Erreichen einer Endstufe der Entwicklungstechnik wird gekennzeichnet durch Ultra HD entwickelt von dem japanischen Sendegiganten NHK. Dieses Verfahren besitzt eine Auflösung von 7.680 x 4.320 (16 faches HDTV) bei einer Bildrate von 120 Hz. Ein weiteres Kennzeichen der Endstufe ist die Möglichkeit auf Handys in HDTV aufzunehmen. Und das Zurückziehen von Firmen aus dem Medienbereich, da die Märkte zu klein werden (sagt man).
Was heißt das für die Medienschaffenden? Sie müßen sich in ihren Produktionen immer weiter absetzen und höherwertig produzieren (2K, 4K). Also da bleibt alles gleich, alle paar Jahre muß neue Technik angeschafft werden. Zudem bringen viele Neuerungen einen höheren Kreativitätspool. D.h. es gibt z.B. mehr Möglichkeiten an der Uhr zu drehen und Zeiteffekte wie etwa SloMos einzusetzen.
Und dann – und diese Idee alt und neu zugleich. Dann kommt eben die Holografie und wird die Fotografie / das Filmen wo immer es geht ersetzen.

Resonanzen:
Geopge Margolin: this is a very clever piece of writing. I got a kick out of your “glaskugel” which in English is almost identical — being “Crystal Ball.”

Newsletter Schnittpunkt 28.12.2012

Magic Arm

Magic Arm


Sonderangebote – Deal oft he Day
Ab heute bis zum 2.1.2013 bieten wir unseren beliebten Magic Arm zu einem unschlagbaren Preis von nur 15,90 € an. Dieses Angebot gilt solange der Vorrat reicht.

In unseren Angeboten des Monats ist der Prompter People 15“ Teleprompter dabei. Er kostet im Januar statt 1.600 nur 1.440 €

Neue Wege gehen mit GigaPan Epic Pro
Mit der Epic Pro können Sie Standbilder in GigaPixelqualität aufnehmen. Sehen Sie sich unsere Kranhäuser in Köln oder besser noch das GigaPan von Heidelberg an.

Das setzt Maßstäbe und ermöglicht es für relativ wenig Geld die bei vielen Filmschaffenden vorhandene DSLR Kamera in einem neuen lukrativen Geschäftsfeld, der Panorama Fotografie einzusetzen. In meinem neuen Blog habe ich mich ausführlich der GigaPan Fotografie gewidmet.
GigaPan kaufen.

Plasma Licht - eine neue Lichtquelle

Plasma Licht - eine neue Lichtquelle


Licht – einer unserer Schwerpunkte
Vom Kopflicht in LED, über Lichtkoffer in LED, Fluoreszenz oder Halogen können wir Ihnen alles bieten. Auch eine fundierte Beratung. In 2012 haben wir eine Diplomarbeit über LED Licht betreut. Wir kennen uns also bestens aus.


TNMD Verleih – Jetzt neu: Sony PMW 200 in 4:2:2

Jetzt kann das Keying besser werden. Wir haben uns mehrere PMW 200 angeschafft und bieten Ihnen nun ein weiteres Sony Arbeitspferd im Mietpark von TNMD an.

Copyright: Thomas Nowara
Alle Preisangaben in €, netto – plus 19% MwSt. und Versand

Neuer Film über BiColour Kopflicht von Schnittpunkt

Es gibt Millionen von Kopflichtern und immer machen Sie ein häßliches Licht. Doch mit unserem Licht können User nicht nur die Helligkeit dimmen sondern auch zwischen Kunst- und Tageslicht sowie allen Lichtstufen dazwischen umschalten. Das Licht wird als Komplettset mit allem benötigten Zubehör geliefert. Der von Schnittpunkt erstellte YouTube Video gibt einen Überblick über Leistungsvermögen und Lieferumfang.


Bestellt werden kann das SP 144 im Schnittpunkt Shop.

Plasma Light shown at Cinec

Schnittpunkt is proud to be the distributor of Photon Beard, the manufacturer of a new Plasma Light. Together with other products Photon Beard showed the Nova at the SCHNITTPUNKT booth at Cinec 2012.

Nova Plasma Light at Cinec

Nova Plasma Light at Cinec

In this picture you can see the the source of the Plasma Light. The camber is filled with a gas and microwaves transform it into plasma.

The plasma light source

The plasma light source

This film shows the new Nova and Peter Daffarn explaining the Plasma light.

The Nova range, won 2 awards at NAB 2011. The Nova is an LEP light. LEP is Light Emitting Plasma and the light quality must be seen to be believed. Some people have called it – “A ray of sunshine” The next image shows a Light Emitting Plasma envelope which is embedded in the RF “puck” which is used to focus the RF energy onto the gases in the envelope. This gets the gasses excited and they eventually turn to Plasma and generate a huge amount of light. That is a very brief overview of how a LEP fixture works.

Plasma lamp

Plasma lamp


As with most new technology there were some challenges to bringing this exciting economical light source to the broadcast and film lighting markets. Photon Beard are known for their build quality and attention to detail. Following some field trials with the original Nova design we identified a few areas where the beam quality was not optimal and rather than launch a less than perfect product we took the Nova back into the R&D lab.
The housing of the plasma light Nova stays cool

The housing of the plasma light Nova stays cool


273 Watts giving you similar output to 2000 Watts from a tungsten Fresnel

The PhotonSpot Nova range uses an established light source, Light Emitting Plasma (LEP) that is currently found in street lighting, aquarium and grow-lighting applications. The source benefits from a high CRI of 94 meaning there is excellent distribution of the full spectrum of visible light whilst delivering an astonishing 14,000 lumens with a useful lifetime of around 20,000 hours. After this time you can replace the source to continue using your PhotonSpot Nova for many years.

LEP technology provides the following primary benefits:
Lowest Cost of Ownership
High Energy Efficiency
Reliability & Long Life
Daylight Output – 5600K
Near Full Spectrum (CRI94)
No Cooling Fans
Battery Power option