Posts Tagged ‘Sky’

SKY gibt Gas bei 4K und das zusammen mit Samsung

Testlauf der Ultra Hd Kamera bei Sky mit CEO Brian Sullivan

Wie schon ausgeführt denke ich nicht, dass die Sendeanstalten Taktgeber bei der Einführung von 4K sein werden. Außer SKY. Sky kann sich durch die Unterstützung von 4K einen deutlichen Vorteil im Markt verschaffen. Der Bezahlsender der ewig Miese einfuhr wird zum Treiber der neuen Technik. Und SKY scheint dies auch konsequent zu tun. Leider hatte ich auf der IBC keine Zeit mich näher damit zu beschäftigen aber heute kam dann gleich nachfolgende Pressemitteilung herein.

Doch zunächst – Hot News:
SKY CEO Sullivan im Reuters-Gespräch: “Sky Deutschland entwickelt ein Ultra-HD-Angebot, das voraussichtlich in 18 bis 24 Monaten an den Start gehen wird”, sagte Sullivan im Reuters-Gespräch.

Sky Deutschland und Samsung schließen strategische Partnerschaft: Gemeinsame Vorreiterrolle im Ultra HD-Markt

– Kombination von Ultra HD Know-how: Sky und Samsung bauen Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Ultra HD aus
– Gemeinsam in die Zukunft des Fernsehens: Kommunikation am POS und im TV
– Umfangreiche Vermarktungskooperation

Unterföhring / Schwalbach/Ts., 19. September 2013 – Eine neue Dimension des Fernsehens, Bilder in nie dagewesener Schärfe und ein völlig neues Seherlebnis – dafür steht Ultra High Definition, der Standard der nächsten Generation, der in der TV-Branche aktuell eine rasante Entwicklung nimmt. Mit einer neuen strategischen Partnerschaft kombinieren Samsung Electronics und Sky Deutschland ihr Know-how in Sachen Hardware und Content-Produktion, um das Wachstum von Ultra HD zu beschleunigen. In einer umfassenden Kommunikationskampagne auf Sky und am POS wird über das neue TV-Erlebnis informiert. Die Zusammenarbeit beinhaltet eigens von Sky produzierte Clips, die die überragende Bildqualität der Ultra HD-Technologie demonstrieren. Im ersten Schritt wird ein Ultra HD Showcase-Trailer bereits bald auf Samsung Ultra HD-TVs im Handel zu sehen sein. Samsung Spots werden zudem die TV-Revolution auf den verschiedenen Sky HD-Kanälen auch zuhause erlebbar machen. Zusätzliche exklusive Inhalte wird Samsung aus seinen vielfältigen Engagements im Sportbereich, wie etwa bei den Olympischen Spielen, beisteuern.

Fussball Bundesliga FC Bayern MŸnchen - Borussia Dortmund 09

Testlauf der Ultra Hd Kamera bei Sky

“Die UHD-Technologie bietet viermal schärfere Bilder mit faszinierender Tiefenwirkung – diese Inhalte werden den Fernsehmarkt neu beleben. Bei der Entwicklung von UHD-Inhalten ist Sky ein echter Vorreiter. Daher freut es mich sehr, dieses Projekt gemeinsam voranzutreiben und unseren Kunden damit nicht nur technologische, sondern auch inhaltliche Exzellenz zu bieten”, so Georg R. Rötzer, Vice President Corporate Marketing Samsung Electronics GmbH.

Oliver Lewis, Vice President Strategy bei Sky Deutschland: “Samsung und Sky vereint die Leidenschaft für ein besseres Fernseherlebnis und herausragende Innovationen. Um das zukünftige Potential der nächsten großen TV-Revolution zu demonstrieren, haben wir den idealen Partner in Samsung gefunden – den Marktführer im Smart-TV-Segment.”

Weitere Informationen dazu hier.

Über Sky Deutschland:
Die Sky Deutschland AG ist mit rund 3,5 Millionen Kunden das führende
Abo-TV-Unternehmen in Deutschland und Österreich. Sky bietet
Live-Sport, aktuelle Filme, preisgekrönte Serien, Kindersendungen und Dokumentationen. Sky Abonnenten können bis zu 71 Sender in einzigartiger HD-Qualität inklusive eines 3D-Senders sehen. Dank der Innovationen Sky Go und Sky Anytime ist das Programm auch unterwegs sowie auf Abruf zu empfangen.

Ultra HD – Blick in die Zukunft der Film- und Videoproduktion

Thomas Nowara mit Neckpod

Thomas Nowara mit Neckpod

Angestoßen durch meinen Artikel „Gedanken zum Jahresende“ hat sich eine Diskussion zwischen Norbert Bolewski (ehemaliger Chefredakteur der FKT) und Thomas Nowara entwickelt. Dabei stand im Zentrum meiner Überlegungen, dass die Menschheit erstmals Wiedergabemöglichkeiten besitzt, die das Vermögen des Auges übersteigen. Das wird auch deutlich in den neuen höheren Auflösungen. Nach HD kommt Ultra HD. Das ist nicht zu verwechseln mit 4K. Aber da wird bestimmt einiges in den nächsten Jahren verwechselt. Den es gibt Ultra HD als 4K Ultra HD und als 8K Ultra HD.
Das kleine Format entspricht 4 x einem 1080 Signal und das größere 16 mal 1080. Das größere Signal habe ich vor Jahren schon auf der NAB gesehen und WAUW das Bild ist hyperreal. Im kleineren Format hat Sky Deutschland schon eine Testsendung gefahren. Dabei soll der Videoschnitt interessant gewesen sein, weil man in diesem Format wohl noch kein ausgewachsenes Schnittsystem besitzt.

Norbert Bolewski

Norbert Bolewski

Norbert Bolewski
Realistisch für die kommenden Jahre ist die UHD1 mit 3840×2160 Bildpunkten (das wird auch als 4K Ultra HD bezeichnet, 4K beim Digital Cinema sind 4096 x 2160 Bildpunkte). Aber auch da stellt sich die Frage, wie bringe ich die Auflösung zum Fernsehzuschauer und wo gibt es 4K Content. Die inzwischen erfolgte Standardisierung der beiden Systeme UHD1 und UHD2 war erst einmal ein guter Schritt. Aber in Zeiten knapper Kassen glaub ich nicht so schnell daran.

Thomas Nowara
Neben den üblichen Versuchen, wie bei der letzten Olympiade 2012 in London, incl. der Übertragung von Live Streams gibt es im Moment die Präsentation auf IBC und NAB. So soll Ultra HD auf der NAB 2013 präsentiert werden. Zudem wurde diese Verfahren aber auch schon von dem Privatsender Sky Deutschland getestet. Ich denke, dass da der Druck von den Privaten kommen könnte. Denn diese müssen ja beweisen, warum man sie in diesem Medienumfeld überhaupt braucht. Ich fand es toll als ich von den Versuchen von Sky Deutschland hörte.

Sky Ultra HD Testproduktion

Sky Ultra HD Testproduktion

Norbert Bolewski
Möglich, aber ich sehe das nicht so schnell. Noch sind die 4K-Fernseher nicht auf dem Markt, sie sollen noch um die 12.000 Dollar und mehr kosten. Es gibt defacto keinen Content außer den 4K-Filmen. Die TV-Studios werden nicht so schnell auf 4K umrüsten. Wie kommen die 4K Bandbreite zum Zuschauer? Es gibt eine große Anzahl an Fragen und vor allem Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen. Der optimale Abstand für die TV-Betrachtung bei 2K ist 3xH (H = Bildhöhe), bei 4K 1,5xH. Welcher Mensch will sich (optimal) sein Display im Wohnzimmer aus zum Beispiel 75 cm ansehen, 1,5 m reichen bei 2K (HDTV) und einer Bildhöhe von 50 cm und selbst diesen Abstand dürften die meisten Zuschauer als zu kurz empfinden (obwohl er korrekt wäre). Und, und, und. Ich könnte jetzt die Liste mit Unsicherheiten und vielen Fragen noch ziemlich lang werden lassen. Wie schnell sich das entwickeln wird ist reine Kaffeesatzleserei. Es ist gut, dass es den bzw. die Standards gibt, weil sie Sicherheit für eine wie auch immer geartete Roadmap für künftige technischen Weiterentwicklung bedeuten. Und den Rest sollten wir erst einmal abwarten und nicht wie bei 3D schon wieder in einen neuen Hype verfallen. Obwohl ich vermute, dass wir das zur IFA trotzdem erleben werden.

Thomas Nowara

Der Hype ist jetzt schon da. Die Pressemeldungen zur ISE 2013 verkünden von Gefen Ultra HD Produkte. Und zwar Splitter, Switcher und Matrix-Systeme für 4K Ultra HD. Andere Hersteller werden mitziehen.

Norbert Bolewski

Norbert Bolewski

Norbert Bolewski
Selbstverständlich gibt es entsprechende Produkte, und das Angebot wird zunehmen. Einige Mischer für Studio TV sind auch bereits 4K-tauglich. Es soll ja auch Sky mit ersten Versuchssendungen über Satelliten starten. Das alles sagt aber gar nichts über eine allgemeine Einführung aus. Ich vermute, dass das frühestens (!) in fünf Jahren so weit sein könnte. Und auch das scheint mir noch sehr optimistisch. Natürlich kann man 4K auch soweit komprimieren, dass man mit der heutigen Übertragungsbandbreite hinkommt. Aber das wäre doch Unsinn. Vielleicht gibt es auch bald einige wenige Sender mit HEVC-Codierung (DVB-S2), wenn in den 4K-Geräten entsprechende Decoder eingebaut sind. Wir haben ja heute noch oft (meistens?) nicht HD, wenn auch auf der Senderkennung HD zu lesen ist. Wir sollten uns erst einmal darauf konzentrieren wirklich überall HD anbieten zu können. Wer will, wird sich sicher schon im nächsten Jahr einen 4K-Fernseher anschaffen können, um dann vor allem SD- und HD-Sendungen auf 4K hochgerechnet zu sehen. Mit BluRay gehts nicht. Der Fernseher wird dann vielleicht wieder zum Prestigeobjekt. Diese Zeit gab es schon mal in den 1960er Jahren.

Der Beitrag erscheint auch hier: multimedia-view.de

PS: Die Sky Testproduktion erfolgte mit der Kamera Sony F65 35mm-Kamera, die Produktion erfolgte zusammen mit der Produktionsfirma Kropac Media.

Pressemitteilung: Sky Deutschland testet erstmals revolutionäres Ultra HD

Testaufzeichnung des Fußballgipfels zwischen Bayern und Dortmund mit der innovativen Technologie

• Sky unterstreicht erneut seine große Innovationskraft: Erstmals in derdeutschen TV-Geschichte wird ein Live-Fußballspiel mit der neuen UltraHD-Technik aufgezeichnet
• Vierfache Full-HD-Auflösung: Die neue Technologie liefert die vierfache Auflösung des aktuellen HD-Standards und damit ein noch detailgetreueres Fernsehbild
• Zwei hochmoderne 4K-Kameras zeichnen zu internen Testzwecken aus der Allianz Arena einzigartige TV-Bilder des Topspiels auf Unterföhring,

Sky Ultra HD Testproduktion

Sky Ultra HD Testproduktion

30. November 2012 – Am Samstag, 1. Dezember, kommt es zum Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Dieses
Gipfeltreffen nimmt Sky Deutschland zum Anlass, um erstmals ein Live-Fußballspiel in Ultra HD aufzuzeichnen und damit seine Stellung als Innovationsführer
im TV- und Entertainment-Bereich in Deutschland und Österreich zu unterstreichen.

Brian Sullivan, CEO von Sky Deutschland: „Ultra HD ist unglaublich spannend für uns und noch spannender für unsere Kunden. Bei Sky stellt Innovation eine der tragenden
Säulen des Unternehmens dar, die in den letzten Jahren maßgeblichen Anteil an unserer HD-Marktführung in Deutschland und Österreich hatte. Im Moment ist Ultra
HD noch Zukunftsmusik, aber bereits in diesem frühen Stadium sind die ersten Erfahrungen verblüffend. Die Testaufzeichnung am Samstag ist nur der erste von vielen
noch folgenden Schritten. Wir treiben die Entwicklung voran, um auch bei der nächsten TV-Revolution vorne dabei zu sein und unseren Kunden das bestmögliche Entertainment-
Erlebnis zu bieten. Wir können es kaum erwarten, den ersten Testlauf zu starten, und ich kann mir keinen besseren Anlass als am Samstagabend vorstellen,
wenn in der Allianz Arena mit Bayern und Dortmund zwei Top-Teams aus der besten Liga Europas aufeinander treffen.“

Sky Ultra HD Testproduktion

Sky Ultra HD Testproduktion

Ultra HD entspricht der vierfachen Auflösung des Full-HD-Bildes und sorgt mit enormer Bildschärfe, verbesserter und detailgetreuer Tiefendarstellung sowie brillanteren
Farben und höheren Kontrasten für ein noch realistischeres Fernsehbild. Die ersten Fernseher, die Ultra HD darstellen können, kommen in diesen Tagen in den Handel.
Noch fehlt es allerdings an entsprechenden Inhalten. Um für die Zukunft bestens vorbereitet zu sein, testet Sky nun erstmals das neue Verfahren und zeichnet mit zwei 4KKameras
das komplette Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern und Dortmund auf. Die Produktion wird zusammen mit der Produktionsfirma Kropac Media aus Ingolstadt
umgesetzt und dient vorerst internen Entwicklungszwecken. Eine TV-Ausstrahlung ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant. Nach der Live-Übertragung von exklusiven
Events in 3D und dem Launch des ersten deutschen 3D-Senders ist Sky damit erneut
Wegbereiter für innovatives Fernsehen.

Über Sky Deutschland:
Die Sky Deutschland AG ist mit mehr als drei Millionen Kunden das führende Abo-TVUnternehmen in Deutschland und Österreich. Sky bietet über 70 Sender mit Live-Sport,
aktuellen Filmen, preisgekrönten Serien, Kindersendungen und Dokumentationen. Sky Abonnenten können bis zu 61 Sender in einzigartiger HD-Qualität inklusive eines 3DSenders
sehen. Dank der Innovationen Sky Go und Sky Anytime ist das Programm auch unterwegs sowie auf Abruf zu empfangen.